Slider1

Wie werde ich Mitglied?

Wir freuen uns über jedes neue Vereinsmitglied. Unter Downloads können Sie das Anmeldeformular herunterladen. Füllen Sie den Antrag aus und schicken Sie diesen dann an unsere Geschäftsstelle. Wir werden uns dann schnellst möglich um die Bearbeitung kümmern. Als Eintrittsdatum gilt das Datum der Unterschrift. Die Beitragsberechnung beginnt ab dem Eintrittsdatum.

Wie hoch sind die Vereinsbeiträge?

Jährlicher Beitrag Kinder / Studenten / Auszubildende: 40,- €; Erwachsene: 70,- €; Familie: 105,- €; Rentner: 35,- €; Rentner ab 70 Jahre: 0- €

Wie kann ich mein Kind bei der SG KöBi anmelden?

Für die Anmeldung im Verein genügt die Unterschrift des Spielers und seiner Erziehungsberechtigten auf der Beitrittserklärung. Für die Teilnahme am Spielbetrieb muss außerdem der Antrag auf Erteilung einer Spielberechtigung (Vordruck) unterschrieben werden. Soweit Junioren noch nicht schreiben können, genügt die Unterschrift der Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters. Bei Junioren, die das 18. Lebensjahr bereits vollendet haben, genügt die Unterschrift des Spielers.

Kann mein Kind trotz Allergien oder Asthma Fußball spielen?

Allergien und asthmatische Erkrankungen können sehr verschiedene Ausprägungen haben. In den allermeisten Fällen steht einer sportlichen Betätigung unter Beachtung der alltäglichen Regeln aber nichts im Wege. Sie sollten lediglich dafür Sorge tragen, dass die erforderlichen Hilfsmittel oder Medikamente (z.B. ein Inhalator) vor Ort sind und den Trainer der Mannschaft über die Erkrankung Ihres Kindes informieren. Im Zweifelsfall wird Ihr Arzt Sie gerne beraten.

Was braucht mein Kind für das Training und für die Spiele?

Für das Training benötigt Ihr Kind lediglich einfache und praktische Sportkleidung. Beachten Sie bitte, dass diese schmutzig wird und auch mal ein Loch bekommen kann. Spezielle Fußballschuhe sind zu empfehlen, ihre genaue Art richtet sich nach der Beschaffenheit des Sportplatzes. Da bei uns die Kinder im G- und F-Junioren Bereich ausschließlich auf Rasenplätzen trainieren ist es sinnvoll, Nockenschuhe zu tragen. Von Stollenschuhen im Kindesalter raten wir ausdrücklich ab. Auch so genannte "Tausendfüßler sind geeignet. Achten Sie beim Kauf von Fußballschuhen darauf, dass sie nicht die billigsten Schuhe kaufen, denn ihr Kind muss sich darin wohl fühlen. Tipps zu den Schuhen erhalten Sie bei der Jugendleitung. Für Ligaspiele werden Trikots gestellt, selber mitzubringen sind hingegen Schienbeinschützer, die Unterschenkel und Knöchel vor Verletzungen schützen.

Wie kann ich Schiedsrichter für Jugendspiele werden?

Für Jugendspiele unterer Klassen ist keine spezielle Qualifikation erforderlich, aber das Regelwerk sollte natürlich beherrscht werden. Die Trainer werden Ihnen sehr dankbar sein, wenn Sie sich als Schiedsrichter engagieren, denn oftmals müssen Trainer von Kindermannschaften selber pfeifen und können sich somit schlechter um Ihr Team kümmern.

Ist mein Kind durch den Verein versichert?

Bei Vereinsveranstaltungen wie Training oder Spielen sind nicht nur die Spieler selbst über die Unfallversicherung des Vereins versichert, sondern auch Mitarbeiter und Helfer. Dabei sind nicht nur selbst erlittene Schäden abgesichert, sondern auch die, die versehentlich anderen zugefügt wurden.

Welche Aufgaben kommen auf mich zu, wenn mein Kind in einem Verein spielt?

Typische Aufgaben von „Fußballeltern“ sind je nach Entfernung zwischen Wohnort und Sportplatz das Fahren des Nachwuchses zu Training und Spielen. Anfeuern bei den Spielen ist selbstverständlich das Erste. Die Eltern sind gerade im Kindesalter die größten Fans. Für viele Eltern stellt es eine große Belastung dar, 2 Mal in der Woche Training und am Wochenende Spiele oder Turniere zu bestreiten. Aber denken Sie bitte daran, dass die Kinder Fußballspielen möchten - Unterstützen und Fördern Sie ihr Kind wo es nur geht!!! Natürlich gibt es noch weitere Möglichkeiten, sich im Umfeld des Teams zu engagieren, der Trainer wird für Ihre Hilfe sicher dankbar sein.

Sind Kopfbälle nicht schädlich für mein Kind?

Untersuchungen im Jugendfußball haben ergeben, dass durch Kopfbälle keine direkten erkennbaren Verletzungen und Schäden herbeigeführt wurden. Wichtig dafür ist allerdings das Erlernen der richtigen Technik und die Verwendung von altersgerechten Bällen nach der einfachen Faustregel kleine Menschen – kleine Bälle. Bei uns werden im Bereich der G- und F-Junioren die leichten Bälle mit 290g in Größe 4 verwendet. Zum Spiel wie zum Training. Für viele Vereine stellt dies eine finanzielle Belastung dar, wir sahen es aber als notwendig an, altersgerecht trainieren zu können - Und dazu gehören nun auch mal die richtigen Bälle!

Sollten Mädchen und Jungen zusammen Fußball spielen?

In Kindermannschaften ist es durchaus üblich, dass Mädchen und Jungen zusammen Fußball spielen. Aufgrund der oftmals eher geringen Zahl an Mädchen ließen sich sonst auch kaum vollständige Mannschaften bilden. Mit Übergang in den Jugendbereich spielen Mädchen jedoch in eigenen Mannschaften.
Wir benutzen Cookies
Mit der Nutzung unserer Webseite akzeptieren Sie unsere neuen Datenschutzbestimmungen nach DSGVO